Mit EFT zu mehr Motivation und Willenskraft

Mutig den eigenen Weg gehen, den inneren Schweinehund gezähmt, kraftvoll und ohne Zweifel, das ist manchmal gar nicht so leicht. Wenn wir uns leicht von außen ablenken lassen, unsere Energie an andere Menschen verlieren, dann ist es Zeit, sich abzugrenzen und sich auf sich zu besinnen. In dieser Klopfmeditation geht es genau darum.

Wenn Du noch nichts von Klopfen, Meridianklopfen oder so gehört hast…“]Das Meridianklopfen, auch bekannt unter EFT oder MET, ist eine Methode aus der Energetischen Psychologie, bei der man mit den Fingerspitzen sanft auf ausgewählte Akupunkturpunkte klopft, während man auf ein Problem eingestimmt ist, das man gerne loslassen bzw. bearbeiten möchte.

Dabei spricht man auch laut über das Problem, während man klopft. Und durch diese Kombination Klopfen-Fühlen-Sprechen kann sich der Stress, den man durch das Thema hatte, auflösen und so können z.B. belastende Erlebnisse aus der Vergangenheit oder auch aktuelle Stressituationen, Ängste und sogar durch Stress hervorgerufene körperliche Beschwerden neutralisiert werden.

Gut, das hört sich spektakulär und unglaublich an, aber es ist tatsächlich so. 🙂

Wenn Du Dir mehr Motivation, Willenskraft und Mut in Deinem Leben wünschst, dann spüre Dich in jeden Satz hinein, klopfe die EFT-Punkte und schau, was das mit Dir macht. Achte auch auf möglicherweise auftauchende Szenen, Gefühle und Empfindungen; vielleicht liefert Dir Dein Unterbewusstsein dann Themen, an denen Du im Anschluss weiterarbeiten kannst.

Eine kurze Übersicht über die Klopfpunkte findest Du hier; eine ausführlichere Schritt-für-Schritt-Anleitung bekommst Du kostenlos als PDF, wenn Du dich hier einträgst:


Und den kompletten Meridianklopfen-einfach-online-lernen-Kurs kannst Du hier kaufen. Damit lernst Du die Grundlagen UND Fortgeschrittenen-Tricks innerhalb von nur 3 Wochen in Deinen Alltag zu integrieren. Ein 1:1-Coaching ist auch dabei, wenn Du Dich für das Rundum-Sorglos-Paket entscheidest – für Deine Fragen und Deine Themen.

Also, los geht’s.

Handkante: Auch wenn ich mich im Moment eher mutlos und unfokussiert fühle, mag ich mich. Auch wenn es mir schwerfällt, dranzubleiben und mein innerer Schweinehund schon wieder auf der Lauer liegt, akzeptiere ich das. Auch wenn ich gerade keine Motivation habe, und nur auf alle möglichen äußeren Reize re-agiere, statt aus meinem Inneren zu handeln, liebe ich mich und bin sanft zu mir.

Augenbraue: Mir fehlt irgendwie die Motivation.

Neben dem Auge: Ich bin überall und nirgends.

Unter dem Auge: Ich kann mich nicht abgrenzen und bei mir bleiben.

Unter der Nase: Kein Wunder, dass ich mich so leicht ablenken lasse.

Unter dem Mund: Ich kann vielleicht sogar spüren, wie von meinem Solarplexus energetische Verbindungen zu anderen Menschen ausgehen. Wie Kabel oder Seile aus Licht. (jetzt “schau” mal hin, kannst Du da etwas wahrnehmen?)

Schlüsselbein: Ich verliere meine Energie und Kraft über diese Verbindungen. Kein Wunder, dass da nichts für ich selbst bleibt.

Unter dem Arm: Ich fühle mich schwach und als Spielball des Lebens oder der anderen.

Auf dem Kopf: Es ist Zeit, dass ich mich auf mich selbst besinne und mir meine Kraft zurückhole. Es ist ok, wenn ich gut auf mich achte.


 

Augenbraue: Dieses ganz bestimmte Gefühl, wenn ich meine Kraft verliere. Ich beobachte, WO meine Energielecks sind.

Neben dem Auge: Ich kann mich entscheiden. Wohin meine Energie geht, und wofür ich sie verwende.

Unter dem Auge: Ich kann jetzt meine Seile, wie Tintenfischtentakel zu mir zurückholen. Ich hole mich zu mir selbst zurück.

Unter der Nase: Und ich entferne alle Tentakel von anderen aus meinem System. Einfach so. Durch meine Entscheidung, dies nicht mehr zu dulden.

Unter dem Mund: Ich bleibe bei mir und grenze mich ab. Ich erlaube mir das. Das ist ok. Jeder hat seine eigenen Aufgaben.

Schlüsselbein: Ich habe meine. Für diese Aufgaben brauche ich all meine Konzentration, Kraft und Energie. Ich entscheide mich – immer wieder – für mich.

Unter dem Arm: Meine Aufgabe ist es, MEINE Aufgaben zu machen. Nicht die der anderen. Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Ich darf anderen Menschen ihre Aufgaben nicht wegnehmen.

Unter dem Arm: Ich befreie mich von all den Zweifeln, ob das wirklich ok ist, bei sich zu bleiben. Ich bleibe bei mir und ich bleibe in Bewegung.

Auf dem Kopf: Ich schließe all meine Energielecks und lasse los, was nicht zu mir gehört.


 

Handkante: Auch wenn ich noch nicht ganz bei mir bleiben kann, mag ich mich. Auch wenn es dennoch immer wieder mal sein wird, dass ich mich an andere hänge oder dass andere sich an mich hängen, bleibe ich in der Liebe und grenze mich sanft ab. Ich kann meine Kraft immer besser für mich nutzen.

Augenbraue: Ich erlaube mir, MEINEN Weg zu gehen.

Neben dem Auge: Auch wenn ich nicht so genau weiß, wie, weiß ich doch, dass kein Weg daran vorbei führt.

Unter dem Auge: Ich bleibe bei mir und in meiner Kraft.

Unter der Nase: Es darf mir leicht fallen, fokussiert bei mir zu bleiben.

Unter dem Mund: Ich verschließe all meine Energielecks und bleibe in Bewegung. (stell Dir jetzt vor, wie gelbgoldene Energie Deinen ganzen Körper durchflutet und zum Leuchten bringt)

Schlüsselbein: Ich erlaube mir, meine wahre Kraft immer mehr zuzulassen und für mich und meine Aufgaben einzusetzen.

Unter dem Arm: Ich freue mich auf dieses aktive Leben, in dem ich voller Tatendrang bin.

Auf dem Kopf: JA! Ich bin mutig und aktiv! Diese gelbgoldene Energie, die mich durchströmt, ich genieße und spüre sie bis in meine Fingerspitzen – JA, ICH MACH DAS! JA, ICH SCHAFF DAS! (genieße noch etwas und dann… leg LOS!)


Solarplexuschakra-Affirmation

 

Wie immer bei solchen “Klopfsätzen” kann es natürlich sein, dass nicht alles auf Dich perfekt zutrifft. Verwende gerne auch Deine eigenen Worte. Wenn Dir typische Situationen einfallen während dem Klopfen, notiere Dir kurz zwei, drei Stichpunkte dazu und behandle sie danach unbedingt einzeln. Entweder alleine oder gerne auch mit mir 😉

Wichtig ist, dass Du im Fühlen bleibst und dass die Energie wieder ins Fließen kommt. Und dass Du von dem zerstreuten Gefühl vom Anfang in ein gelbgoldenes, vibrierendes, fokussiertes Kraft-Gefühl kommst. Du kannst so in kurzer Zeit Deine Energie verändern.


Klopfen für ausgeglichene Energie

Dieser Artikel heute ist der Dritte aus eine Reihe von Klopfmeditationen, die ich in den nächsten Wochen hier veröffentlichen werde. Der rote Faden in dieser Serie sind die Chakren, die Energiezentren in unserem Körper/Energiesystem, von denen Du vielleicht schon gehört hast, wenn Du z.B. Yoga machst. Dabei werde ich hier nicht “esoterisch”, schau einfach mal, ganz unvoreingenommen, ob Du es selbst spüren kannst.

Das Solarplexuschakra

Farbe: gelb
Themen: Mut, Willenskraft, Motivation

Blockiert: Dir fällt es schwer, Entscheidungen zu treffen, Deinen Weg motiviert zu verfolgen und dranzubleiben, auch wenn der innere Schweinehund Dich überzeugen will, aufzugeben. Du fühlst dich unmotiviert und kraftlos.

Ausgeglichen: Wenn die Energie hier leicht fließen kann, hast du keine Zweifel. Du bist Dir selbst sicher und gehst mutig Deinen Weg, den Weg Deines Herzens. Du kannst Dich gut von anderen abgrenzen und übernimmst Verantwortung für Dich und Dein Leben. Du kannst gut auf Deine Kraft achten.

Wie ist Dein Gefühl dazu? Kannst Du Dein Solarplexuschakra intuitiv wahrnehmen?

 

Willst Du einfach Deine Augen schließen, hineinspüren, zuhören und mitklopfen?

Dann hol Dir die ganze Reihe – 8 Klopfmeditationen zu den Chakren als mp3 – mit oder ohne eBook

studio-recording-600

Willst Du alle 7 auf einen Streich?

Ich habe alle 7 Klopfmeditationen in ein schönes eBook gegossen – damit Du immer darauf zugreifen kannst wenn Du sie brauchst – auch wenn Du gerade nicht online bist.

Ebook EFT - Klopfen für Deine Chakren

Meditiere mit den Bildern

Alle 7 Chakrabilder mit passender Affirmation für Deine Meditation, als Hintergrundbild auf Deinem Laptop oder zum Ausdrucken und Aufhängen bekommst Du in hoher Auflösung hier:

Chakrabilder - Affirmation - Meditation

 

NEU: 21 Tipps für mehr Energie
Loslassen, Energie ausgleichen, auftanken und mehr - Erhalte 21 Tipps für mehr Energie als PDF und regelmäßige Updates von Manuela von Herzcoaching.jetzt
mehr Energie

Jetzt NEU! 21 Tipps für mehr Energie

Loslassen, auftanken, ausgleichen - jetzt starten - mit 21 überraschenden, unkonventionellen Tipps für mehr Energie!

Schau jetzt in Dein EmailPostfach!

Cookies. Nicht schlimm. Krümeln nur etwas. mehr dazu

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen