Herzcoaching? Coaching für mein Herz?

Hallo, ich bin Manuela Csikor, und Herzcoaching ist meine Herzensaufgabe; das, warum ich hier bin. Nenn es Berufung oder Passion, ich liebe es einfach.

Ich liebe es, mit Dir gemeinsam die alten Fesseln aus falschen/übernommenen Erwartungen, Überzeugungen und Schwüren zu lösen, damit Du Dein Licht zum Strahlen bringen kannst (und ich liebe das Leuchten in Deinen Augen und in Deinem Sein, wenn wir miteinander gearbeitet haben).

Wir geben Deinem Herzen die Flügel zurück.

 

Du willst noch mehr über mich erfahren?

Gerne!
+ Mama von zwei tollen Kindern (*2004, *2008), verheiratet
+ Sternzeichen Skorpion
+ Dipl.-Math. (Univ.)
+ 1. Staatsexamen in Mathe und Psychologie für das Lehramt an Gynmasien
+ … Zettel, Zertifikate, Bestätigungen – alles Zeug für’s System – was sagt das schon aus über mich? Ich mach’s ANDERS.

Ich war nämlich irgendwie schon immer ein bisschen ANDERS als die meisten in meiner Umgebung. Und lange Zeit hatte ich damit und genau deswegen so meinen Schmerz und meine Schwierigkeiten damit.

+ Ich lerne superschnell und superleicht und supergerne. Komplexe Zusammenhänge erfasse ich recht fix. (es sei denn, es handelt sich dabei um Verwaltungsformulare, da geht mein Hirn auf Standby)
– In der Schule hieß es da oft „Streber“, in der 5. Klasse hat sich meine damals vermeintlich beste Freundin von mir weggesetzt, weil sie damit ein Problem hatte. So lernte ich schnell, mein Licht lieber unter den Scheffel zu stellen und tiefzustapeln.

+ Ich „weiß“ oft, wie sich andere Menschen fühlen (diese Empathie, oder dieses Hellwissen hilft super bei meiner Arbeit!)
– Gruslig, manchmal ist „meins“ dann gar nicht „meins“, zum Glück kann ich das mittlerweise gut auseinanderhalten und es dort lassen, wem es gehört.

+ Ich bin meistens geerdet (also wirklich. Da kannst Du die Ruhe und Gelassenheit förmlich auf Dich überspringen fühlen)
– Manche nervt das ziemlich, wie unaufgeregt ich sein kann. Sie verstehen nicht, warum ich mich in ihr Drama nicht hineinziehen lasse, wo es sich doch für sie so schlimm anfühlen mag. Vieles erscheint in meiner Anwesenheit nicht mehr so dramatisch. Doof, wenn man das aber doch will…
– Manchmal bin ich deshalb faul und träge. Naja… 🙂

+ Ich mag keine Schokolade (das ist wohl erblich, der Sohn mag auch keine)
– aber Chips gehen immer 😉

+ Ich koche GERN! Selber! Ja, und dann weiß ich auch, was drin ist in meinem Essen.

+ Ich bin eher introvertiert und brauche regelmäßig meine Ruhe und Zeit für mich. Alleinsein mit mir selbst ist mir wichtig. Großstadt und Menschenmassen gehen schon mal, aber auf keinen Fall dauerhaft. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich irgendwie die Energien der anderen wahrnehmen kann.
– trotz Introvertiertheit gehe ich immer wieder raus aus meiner Komfortzone, um diese zu erweitern. Früher wäre ich fast gestorben, wenn ich ein Referat halten sollte und heute mach ich Facebook-Lives ohne viel Theater vorher (dem Klopfen sei dank)

+ Ich weiß, was Schmerz ist. Körperlich und emotional. Ich nehme ihn, um zu wachsen, und mich weiterzuentwickeln.
– Manchmal mag ich nicht und versuche es erst mit Widerstand. Das kann auch mal länger dauern, bis es mir gelingt, ihn anzunehmen.

+ In meiner Welt ist alles Energie. Darum arbeite ich auch (nicht nur) energetisch. Seit 14 Jahren bin ich begeisterte Klopferin (Tapping, EFT, Meridianklopfen) und ich liebe den Emotioncode und meine Herzcoaching-Sessions haben immer etwas leicht magisches…

+ Ich nehme DICH so wie Du bist. Bei mir brauchst Du keine Masken und Spielchen machen. Meine Erwartungen an Dich sind „nur“: Sei wie Du bist und sei bereit, Deine Opferhaltung zu verlassen. Ich will Dich mit Deinem Herzen, mit Deinem Licht in Verbindung bringen, Dich rausholen aus Deinem Versteck und Schattendasein. Denn Du bist nicht hier, um tiefzustapeln und Dir Deines Wertes nicht bewusst zu sein.

+ Ich bin ein Öko – mir ist dieser Planet einfach wichtig und die Natur liegt mir am Herzen. Bei Dummheit und herzlosem Kohlefokus werde ich ziemlich intolerant.
– Da bin ich auf dem Weg und noch keineswegs perfekt.

+ Ich will in jedem Menschen das Gute sehen.
– Leider fällt mir das bei manchen eeeeecht schwer….

+ Ich glaube, ich kann auch Bäume fühlen (zumindest trifft es ich jedesmal bis ins Herz, wenn Bäume zurückgeschnitten werden bis auf 3 Äste, weil „man das halt so macht“)
– da bin ich mir ziemlich sicher, dass mich da einige für etwas verrückt halten. Sollen sie. Ich steh dazu. (Das habe ich auch gelernt in den letzten Jahrzehnten, dass es nicht zählt, was andere über mich reden.

+ Ich bin Katalysator für das Verarbeiten von Schmerz. Irgendwie kannst Du in meinem Beisein Dich Deinem Schmerz und allen vergrabenen Themen stellen, sie ans Licht holen und dann loslassen. Ehrlich, das war schon immer so, dass mir auch wildfremde Leute plötzlich ihr Herz ausschütten. –> also nutze ich das zu Deinem Vorteil in meinen Coachings!
– Gut, das ist schon manchmal eine Menge Zeug. Dank Meridianklopfen und anderen Energiemethoden transformieren wir das aber zügig. Jammern allerdings kann ich nicht leiden. Also nur zuhören, wie sich jemand selbst leid tut (!), und es sich in seiner Opferrolle bequem macht, dafür ist mir meine Zeit echt zu schade.

+ a propos Zeit: Manchmal, vor allem, wenn wir uns zu einem Aufstellungsseminar treffen, dann halte ich die Zeit an bzw. dehne sie aus, so dass man mehr Zeit zur Verfügung hat.
– diese Zeit holt sich allerdings irgendwann von selbst wieder nach. Blöderweise gerne unter der Woche am Vormittag….

+ Übrigens: Ich mag Mathe! Bin sogar studierte Diplom-Mathematikerin geworden, eine Zunft, die ich allerdings in ihrer Reinform nicht mehr ausübe. Volle Pulle Linkshirn aktiviert, seit über 15 Jahren bin ich aber beidhirnig unterwegs. Gut, ein bisschen PSYCHO war ich auch schon immer – ich sag ja: ANDERS 😉

+ Einen Hang zur Dunklen Musik habe ich auch. Seit ich mit 16 diese entdeckt habe, liebe ich DarkWave, DarkElectro & Düstermusik, die mich übrigens noch NIE depressiv gemacht hat, sondern die vielleicht einfach ein bisschen meinen Batwoman-Vampir-Hexen-Anteil nährt (ein Vorfahr ist tatsächlich aus Transsylvanien 😉 ) Au contraire – hab ich auch nichts gegen Mantren und co. Nur bei Schlagermusik und Jazz hört’s auf. Das geht gar nicht.

+ Nochmal zum Thema Schmerz
– Körperlich kann ich nach 2 Kindern und einer mehrwöchigen Ganzkörpergelenkentzündung im Rahmen einer akuten Sarkoidose absolut mitreden.
– emotional – Kindheit, naja, haben wir ja alle…hier kann man eine Menge aufräumen und sich von diesem Schmerz befreien!
– mit dem plötzlichen Unfalltod meines langjährigen Freundes musste ich umgehen, baaah, das war eine Aufgabe, vor der ich mich gerne gedrückt hätte. Und dennoch, oder gerade deswegen hat sich mir eine Welt eröffnet, die ich sonst vielleicht nicht so früh gefunden hätte.
– Dazugehören wollen aber irgendwie ANDERS sein, kann ich. Hier hast Du zwei Möglichkeiten: Anpassen, Dich kleinmachen und tiefstapeln ODER Dich voll und ganz annehmen und die eigenen Stärken schätzen und leben. Strategie eins hab ich lange gemacht, sie hat nicht funktioniert sondern nur Schmerz bereitet. Welche Strategie hast DU?

Schmerz ist halt meist für irgendetwas gut. Der kürzeste Weg ist übrigens DURCH, nicht um-gehen 😉 Und irgendwann darf es auch gut sein damit und die Lernerfahrung darf aufploppen.

Falls Du gerade mittendrin steckst, bin ich gerne mit all meinen Superkräften für Dich da, damit Du da wieder hinausfindest und Deine eigenen Superkräfte voll und ganz annehmen und sie entdecken darfst.

Schluss mit Tiefstapeln. Es ist Zeit, dass Du Dein Licht unter dem Haufen emotionalen Ballast und den Schutzmauern ausgräbst und Dir selbst einen Riesen-Schritt näher kommst.

Du bist schon richtig so, wie Du bist.

Du bist nicht falsch.

Du musst Dich nicht in ein System hineinbiegen, für das Du gar nicht geschaffen bist.

Lass uns Deinem Leben das Herz zurückgeben – wenn Du möchtest, lass uns sprechen, wie ich Dich unterstützen kann!

Was liegt Dir auf dem Herzen?

14 + 2 =

Liebe Manuela, ich danke Dir soo sehr für das tolle Coaching per skype, das ich mit Dir geniessen durfte!
Ich muss ja zugeben, ich war sehr neugierig und gleichzeitig skeptisch, ob eine Blockadenlösung über einen online-Kontakt funktionieren kann, aber was soll ich sagen – es wirkt! Und zwar fantastisch!

Vor dem Coaching mit Dir war ich in der Situation, etwas Neues anzufangen und damit mein Arbeitsleben komplett umzukrempeln. Ich war auch voller Begeisterung dabei – in der theoretischen Planung. Doch das Umsetzen machte mir Schwierigkeiten, mich hat irgendetwas in mir gehindert, wirklich loszulegen und mich zu zeigen.
In der Sitzung habe ich – auch über den Computer – sofort Deine Herzens-Energie und -Kraft spüren dürfen und Du hast es wundervoll verstanden, mich zu leiten, meinen Zweifler zu beschäftigen und meine Blockade zu lösen. Die Arbeit mit Dir war wunderbar, unheimlich kraftvoll und erzeugte Gänsehaut-Feeling. Ich hatte danach das Gefühl, weithin sichtbar zu strahlen und zu leuchten :-)

Seitdem bin ich aktiv, voller Tatendrang, stürze mich in meine neuen Ziele und setze die ersten Schritte um.

Mit Deiner Unterstützung kann ich mich jetzt öffnen und aktiv werden. Ich danke Dir dafür!

Alles Liebe, Monika

Monika

Malcare WordPress Security