Onlinekurse – eine meiner Lieblingsbeschäftigungen in den letzten Monaten…

Simone Weissenbach hat zu einer Blogparade aufgerufen zum Thema Onlinekurse. Sie begleitet Trainer auf ihrem Weg zu Online-Trainern und hat selbst auch den Onlinekurs: Technik dazu entwickelt. Online Kurse anbieten hört sich zunächst ja mal verlockend an, aber wenn Du nicht ein TechnikFreund bist, dann geht Deine Lernkurve hier schon ganz schön nach oben.

In diesem Artikel heute will ich mal meine Erfahrungen mit Dir teilen – als Kursteilnehmerin und als Kursleiterin (Du kannst bei mir aktuell das Meridianklopfen in einem Onlinekurs lernen). Und Du erfährst, warum Onlinekurse für die persönliche Weiterentwicklung ein interessantes Instrument sind…

Weiterentwicklung mit Onlinekurse

Ich lerne online

Onlinekurse sind bequem.

Ich muss nicht irgendwo hinfahren, kann von zu Hause aus lernen. Das kommt mir sehr entgegen, da ich mit zwei Kindern und Vollzeit-arbeitendem Gatten nur vormittags über meine Zeit verfügen kann wie es mir passt (neben Praxis, Haushalt, und allem was sonst noch so anfällt wie z.B. Ferien und das Leben 😉 ).

Selbstbestimmt lernen

Außerdem bin ich eine Selberlernerin. Austüfteln, für mich alleine lernen, das mag ich schon am liebsten. Kleines Problem: Das Dranbleiben. Das kennst Du sicher auch. Erst bist Du Feuer und Flamme für einen Kurs, Du fängst begeistert an und dann kommt der Alltag dazwischen und die Luft ist plötzlich raus. Du machst “morgen” weiter und dann nochmal “morgen” und irgendwann merkst Du, dass Du den Faden verloren hast…

Gruppe oder lieber allein

Der regelmäßige Austausch mit anderen Kursteilnehmern ist mir persönlich nicht so wichtig, aber auch wenn ich hier selbst nicht so aktiv bin, finde ich es schön, wenn es eine Gruppe gibt, in der man sich austauschen, um Feedback bitten, Fragen stellen und sich gegenseitig unterstützen kann.

Unabhängig

Ich finde es toll, was es alles schon gibt auf dem Markt – und mit Internet und der ganzen Technik wird es auch immer leichter, von überall aus Neues zu lernen und auszuprobieren. Da reicht schon ein Handy oder ein Tablet und Du hast die Kursinhalte direkt vor der Nase.
Wichtig finde ich allerdings, so aus Teilnehmersicht, dass auch die Didaktik, also das “WIE werden die Inhalte vermittelt” nicht vernachlässigt wird. Denn blöd, wenn Du einen Onlinekurs kaufst und das Ganze entpuppt sich am Ende als schwer lesbares Buch im Onlinekurskleid. Zumal Onlinekurse ja gerne teurer verkauft werden als Bücher… Da ist die Motivation dann schon mal gleich futsch.

Ich “lehre” Online

Ende 2014 habe ich bei Marit Alke den ersten “größeren” Onlinekurs gemacht – dieser startet übrigens in Kürze in überarbeiteter Form wieder: http://mein-erster-onlinekurs.de/ (kann ich wirklich empfehlen!)
Daraus ist zunächst die Herzcoaching-”Mach’s ANDERS!”-Challenge entstanden (1. Runde 80 Teilnehmer, 2. Runde über 280) und danach gab es jeweils einen Onlinekurs. In den Herzcoaching-Onlinekurs habe ich zuviel Inhalte reingepackt (weniger ist manchmal mehr 😉 ) – und daraus habe ich im Herbst 2015 den

“Lerne Meridianklopfen einfach online”-Kurs

entwickelt.

Das Besondere daran: Es gibt für die Kursdauer von 3 Wochen (Zugriff hat man so lange es den Kurs gibt) jeden morgen zusätzlich eine E-Mail mit einer Aufgabe oder einem Motivationsschubser für die Teilnehmer. Das hilft wirklich beim Dranbleiben, denn so eine kurze Email macht man eben doch manchmal leichter auf als den kompletten Kursbereich. In kleinen Häppchen gelingt es so den meisten, die Inhalte wirklich bis zum Schluss zu erarbeiten und auszuprobieren. 

Diesen Kurs gibt es jetzt als reine BASIC-Selbstlernvariante (MIT den 21 Emails) und als PRO-Version mit 1:1-Coaching bzw. Skypegespräch mit mir. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass nicht jeder diese persönlichere Variante möchte. Fragen per Email sind bei mir ja immer drin, da antworte ich gerne.

Onlinekurs „Löse Deine Kopfblockaden“ – Work in Progress

Und jetzt ganz aktuell brüte ich über einem neuen Onlinekurs… Passend zu meinem neuen Freebie “Löse Deine Kopfblockaden” geht es um Glaubenssätze, und wie Du sie verändern kannst. Zunächst wollte ich ja nur ein PDF mit einer Übung herausgeben, aber ich “MUSSTE” ( 😉 ) jetzt einen 3-teiligen Email-Kurs daraus machen. Und ich hab Lust auf noch mehr, denn gerade bei diesem Thema kommt es ja besonders auf das Dranbleiben an.
Also: stay tuned… vielleicht meldest Du Dich gleich für den kleinen Email-Kurs an, dann bleibst Du informiert – UND kannst auch mitgestalten, denn der Onlinekurs ist noch im Nest und noch nicht vollständig ausgebrütet 😉

Herausforderungen

Herausforderungen auf diesem Weg gab es viele – angefangen bei der Technik.

Gut, ich kann das schon recht gut, mich in Neue, technische Dinge einzufinden.

Und doch gilt es zu entscheiden:

  • Welcher Emailanbieter?
  • Welche Kursinhalte sollen es sein?
  • Videos? Audios? PDF’s? Vielleicht Webinare? Onlinemeetings?
  • Soll es einen Mitgliederbereich geben?
  • Wie mach ich das mit der ganzen Abrechnung?
  • Und dem Steuerkram?

Und dann kommen noch die eigenen Befindlichkeiten dazu wie

  • Wuah, ich kann meine Stimme nicht selber anhören
  • Video??!? Neee, nee, das mach ich mal irgendwann (Aufschieberitisgefahr)
  • (Selbst-)Zweifel, Will das jemand?
  • Es gibt doch schon so viele andere, die machen das alle besser-Vergleicherei
  • Was, wenn’s keiner kauft?
  • Angst vor der eigenen Größe
  • Marketing – zu Hilfe! Ich muss MICH verkaufen!
  • Und. So. Weiter.

 

Riesige Chance für persönliche Weiterentwicklung

Wenn ich mal so zurückblicke, ist das Erstellen und Anbieten (2 Paar Schuhe!) eine riesige Chance für die EIGENE Weiterentwicklung… So oft wie in den letzten Monaten habe ich meine Komfortzone noch nicht verlassen.

Du lernst Scheitern, Ängste, Blockaden, Aufschieberitis und mehr kennen und kannst Dich im Umgang mit Stress üben wie nie zuvor 🙂 Belohnt wird diese Anstrengung durch persönliches Wachstum UND die hoffentlich leuchtenden Augen Deiner Kursteilnehmer (wenn Du es selbst wagst, einen Onlinekurs anzubieten)…

Was mich am allermeisten freut, ist,  dass es Menschen gibt, die mir ihr Vertrauen schenken und die mit mir arbeiten möchten.

Solche Menschen wie DICH…
🙂

Ich danke Dir, dass Du da bist.

 

NEU: 21 Tipps für mehr Energie
Loslassen, Energie ausgleichen, auftanken und mehr - Erhalte 21 Tipps für mehr Energie als PDF und regelmäßige Updates von Manuela von Herzcoaching.jetzt

Cookies. Nicht schlimm. Krümeln nur etwas. mehr dazu

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen