Jetzt ist es schon zum zweiten Mal bei mir gelandet, der Liebster-Award. Ich freue mich sehr, dass mich nun auch  Christine Novotny von www.spiegelbilder.at nominiert hat.

LiebsterAward_3lilapples-7a8d98d9

Und das will sie wissen:

1. Was war der Auslöser für dich, einen eigenen Blog zu entwickeln?

Ich möchte noch mehr Menschen erreichen, damit sie mein Herzcoaching-Angebot kennenlernen – und ich gebe auch gerne viele meiner Coaching- und Therapie-Impulse *einfach so* in meinen Beiträgen weiter. So als kleine Weltverbesserin 😉

2. Hast du dir Hilfe geholt oder hast du alles ganz allein gemacht?

Da ich in meinem früheren Leben Diplom-Mathematikerin war und mich auch die Informatik  und Internetprogrammierung eine Zeit lang beruflich begleitet hat, habe ich die Sache selbst in die Hand genommen. Denn das macht mir immer noch Spaß, diese Technik 🙂

3. Wie oft schreibst du Beiträge in deinem Blog?

Im Schnitt einmal pro Woche. Je nach Drumherum werden es auch mal zwei oder es dauert etwas länger bis zum nächsten Artikel.

4. Versendest du zusätzlich auch einen newsletter zu jedem neuen Artikel?

Newsletter gibt es von mir ca. alle zwei Artikel, also alle zwei Wochen  – oder wenn gerade ein neues Projekt startet, auch mal öfter. Du bekommst ihn übrigens, wenn Du Dir mein Geschenk – die kostenlose „Stress-wegklopfen“-Anleitung herunterlädst…

5. Wie viel Zeit verwendest du für deinen Blog?

Da muss ich mal achtgeben. Das kann ich so gar nicht beantworten…

6. Wenn du mit deinem Blog nochmals von vorne beginnen wolltest: Was würdest du anders machen?

Vielleicht würde ich mit mehr Tamtam starten. So à la „Coming soon“. Aber nun ist es so wie es ist und er wächst stetig vor sich hin.

7. Wie sehr hat das Blog schreiben dein Leben beeinflusst?

Hm. Gute Frage, auf die ich gar nicht mal so eben antworten kann. Es hat sich auf jeden Fall in dem Sinne etwas geändert, dass ich mehr von mir online zeige – denn viele meinerArtikel sind eben auch keine objektiven Sammlungen von Tipps, sondern ganz persönliche, die immer irgendetwas mit meinem Leben zu tun haben.

8. Was machst du seither in deinem Leben anders als davor?

Ich schreibe mehr. Für mich, aber auch für Dich.

9. Wie sehr hat dich das Schreiben schon in deiner Jugend interessiert?

Unterschiedlich. Es gab Phasen, vor allem in der Schulzeit, da habe ich mich durch die Aufsätze eher gequält als gern geschrieben. Tagebuch war auch nie meins (hätte ja jemand anders lesen können 😉 ). Aber seit einiger Zeit schreibe ich (un)regelmäßig meine „Morgenseiten“ – da fließt es dann wie von selbst.

10. Welche Fähigkeiten Oder Eigenschaften magst du besonders an dir?

Ich kann gut mit mir alleine sein (obwohl das mit zwei Kindern gar nicht so oft der Fall ist, haha) und ich liebe es, meine Gabe des „Mich-Hineinfühlens-in-mein-Gegenüber“ zu trainieren. Gerade bei meiner Arbeit, dem Herzcoaching, herrscht dadurch eine ganz besondere Energie und meine Klienten können viel schneller und leichter ihren Ballast loswerden.

11. Womit beschäftigst du dich am liebsten in deiner Freizeit?

Da gibt es vieles – natürlich mit meiner Familie; aber ich lese, male, nähe und schreibe auch gerne. Ein bisschen Yoga und Sport sind auch dabei. Und ich koche auch gern (wenn sich nur die Küche von selbst wieder saubermachen würde…  😉 ).

 

So, das waren meine Antworten auf Christines Fragen. Jetzt bin ich dran!

Ich nominiere…

und ich freue mich, wenn Ihr die Zeit dazu findet, meine Fragen zu beantworten 😉

Hier nun die Regeln für die nominierten Blogs:

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat stellt
  • Nominiere drei bis acht weitere Blogger für den Liebster Award
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen
  • Schreibe diese Regeln in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen
  • Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel.
  • Das Logo „Liebster Award“ kannst Du hier herunterladen.

 

Und hier sind meine Fragen:

  1. Warum gibt es Deinen Blog?
  2. Was möchtest Du mit Deinem Blog erreichen?
  3. Und wen? Hast Du einen Lieblingsleser, für den Du schreibst?
  4. Was war bisher Deine größte Herausforderung beim Bloggen?
  5. Woher kommen die Ideen für Deine Beiträge?
  6. Was machst Du am liebsten in der Zeit, die Du (nur) für Dich hast?
  7. Glaubst Du an die Kraft der Gedanken? Und wenn ja, wie nutzt Du sie?
  8. Was machst Du, um (wieder) in Deine Mitte zu kommen?
  9. Wer trifft Deine meisten Entscheidungen – Dein Bauch, Dein Herz oder Dein Kopf?
  10. Was ist Dein Lieblingstier – und warum?
  11. Wenn Du noch einmal zurückreisen könntest in Deine Jugend, welche Worte würdest Du Deinem 15jährigen Ich ins Ohr flüstern?

 

 

 

NEU: 21 Tipps für mehr Energie
Loslassen, Energie ausgleichen, auftanken und mehr - Erhalte 21 Tipps für mehr Energie als PDF und regelmäßige Updates von Manuela von Herzcoaching.jetzt
mehr Energie

Jetzt NEU! 21 Tipps für mehr Energie

Loslassen, auftanken, ausgleichen - jetzt starten - mit 21 überraschenden, unkonventionellen Tipps für mehr Energie!

Schau jetzt in Dein EmailPostfach!

Cookies. Nicht schlimm. Krümeln nur etwas. mehr dazu

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen