Nun, auf den ersten Blick vielleicht gar nichts. Aber vielleicht kennst Du ja auch jemanden, der in seinem Keller im hintersten Regal genau solche Gläser noch stehen hat und sie entweder vergessen oder aus anderen Gründen nicht verbraucht bzw. entsorgt hat… Vielleicht kennst auch Du solche „Geschenke“ von der Schwiegermutter oder eigene Experimente – die dann in Vergessenheit geraten sind. Aber wehe, sie fallen Dir wieder ein. Dann macht sich nahezu augenblicklich ein schlechtes Gewissen breit. Das sollte ich mal loswerden, denkst Du. Nur gerade jetzt hast Du keine Zeit dafür (oder keine Lust, weil sich ja doch schon einiges angesammelt hat). Und dann verschiebst Du es wieder, das Ausmisten.
das Eingemachte
Klar, es kann sein, dass Du in Deiner Speisekammer oder Deinem Keller immer alles tiptop in Ordnung hast und hier keine Relikte aus früheren Jahren vor sich hin stauben. Aber wie sieht das denn im Keller Deines Unterbewusstseins aus? Herrscht hier die gleiche Aufgeräumtheit? Oder sammelst Du dort vielleicht doch die unschönen Erlebnisse aus Deiner Vergangenheit, an die Du auf gar keinen Fall mehr daran erinnert werden willst, weil sie immer noch die gleichen unangenehmen Gefühle hervorrufen können wie früher…

Erfahrungen, die uns bis aufs Äußerste gestresst haben, die uns emotional (extrem) herausgefordert haben, sind wie eingebrannt in unser System.

Und sie bestimmen mit, wie wir künftig mit ähnlichen Situationen umgehen. Da genügt es schon, dass wir einen ganz bestimmten Geruch wahrnehmen, der uns an die Stresssituation von früher erinnert, und schon aktiviert unser Gehirn die alten gespeicherten Emotionen. Und das ist selten angenehm…

Beispiele gibt es unzählige.

Vielleicht steht auf einem Einmachglas: “1987, 15. Mai: Papa verlässt mich und Mama”
oder “1998, 12. August: Autounfall”
oder “1990, 14. November: beim Referat in der Schule von allen ausgelacht worden”
oder z.B. “1975, Sommer: hab mich selber im Keller eingesperrt – und bekam die Tür nicht mehr alleine auf”
oder auch “1999, 12. März: den Partner mit einer anderen erwischt”
Und. So. Weiter.

Nicht jeder verstaut diese Erlebnisse gleich – mancher hat eben von Natur aus ein dickeres Fell – oder eine besonders gut gesicherte Kellertür… Und nicht alle Erlebnisse werden von allen Menschen gleich beschriftet. Aber mit im Gepäck haben wir sie alle.

In meinen Herzcoachings geht es genau an dieses “Eingemachte”

Ja, es ist manchmal nicht leicht. Es tut weh, sich das noch einmal (aber dann das letzte Mal!) anzuschauen. Aber Du musst es ja nicht alleine machen. Du würdest viel lieber ans andere Ende der Welt abhauen, nur um DAS nicht noch einmal sehen zu müssen. Aber Du hast Deinen Keller immer dabei. Flüchten bringt es also nicht. Verdrängen auch nicht – denn gerade wenn es Dir am wenigsten passt, explodiert in Deinem “Keller” das hinterste Deiner Kirschengläser und ZWINGT Dich, aufzuräumen

Wir können uns noch so oft nur mit unseren positiven Seiten beschäftigen und unsere Stärken ausbauen. Aber es zeigt sich dann in den unmöglichsten Situationen, dass es noch nicht geheilte Anteile in uns gibt, die uns von wirklichem Erfolg fernhalten und ihn uns richtig vermiesen können. Abgesehen davon, dass wir uns selbst aus Angst vor weiteren schlechten Erfahrungen ausbremsen

WENN Du Dich schließlich einmal daran machst, dort unten aufzuräumen (sei es gezwungen oder bewusst), dann ist es vielleicht zum einen gar nicht so schlimm, wie Du befürchtet hast. Zum anderen entsteht in Dir so ein Gefühl von Erleichterung, von Befreiung, von Leichtigkeit. Du kannst plötzlich viel selbstbewusster Deinen Weg gehen. Du kannst Dich mehr freuen. Du kommst in Deine wahre Größe, kannst Dein wahres Potenzial entdecken und auch ausleben.

Willst Du das auch?
Dann warte lieber nicht so lang, bis Du dazu “gezwungen” wirst… 😉

Einen ersten Schritt in diese Richtung kannst Du selbst gehen – lade Dir hierzu meine “Stress-einfach-wegklopfen”-Anleitung kostenlos herunter und fang noch HEUTE an. Und wenn Du auf Einmachgläser triffst, die Du alleine nicht mal ANFASSEN willst, melde Dich bei mir. Ich helf Dir beim Loswerden… 😉

Hier findest Du meinen Terminkalender:

mein Terminkalender

Deine Manuela

 

NEU: 21 Tipps für mehr Energie
Loslassen, Energie ausgleichen, auftanken und mehr - Erhalte 21 Tipps für mehr Energie als PDF und regelmäßige Updates von Manuela von Herzcoaching.jetzt
mehr Energie

Jetzt NEU! 21 Tipps für mehr Energie

Loslassen, auftanken, ausgleichen - jetzt starten - mit 21 überraschenden, unkonventionellen Tipps für mehr Energie!

Schau jetzt in Dein EmailPostfach!

Cookies. Nicht schlimm. Krümeln nur etwas. mehr dazu

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen